Samstag 26.10.2019 09:00 Uhr Vom B57 zum B57

21 Okt 2019 21:16 - 25 Okt 2019 16:27 #98231 von Burki
Am Samstag fahre ich vom Bistro B 57 zum B57, über kleine Straßen in die Eifel.
Natürlich ist für ausreichende Pausen und das leibliche Wohl gesorgt.
Tourlänge ca. 326 km

Tempo: Normal plus zügige Kurveneinlagen.
Nur für geübte Tourenfahrer geeignet.

Teilnehmen können maximal 6 Motorräder

Treffpunkt:
09:00 Uhr am Bistro B57
Gladbacher Str. 20
41844 Wegberg

Teilnehmer:
Burki TG
Mopiet
Ölfinger
Burny
Manu
Wolfgang Cooler Westen


Damit ist die Tour voll.


Jeder fährt auf eigenes Risiko.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 25 Okt 2019 16:27 von Burki.
Mehr
23 Okt 2019 13:12 #98250 von Burny
Da bin ich doch gerne dabei.
Mehr
23 Okt 2019 13:57 #98251 von Burki
Freue mich Burny,
bis Samstag.
Mehr
25 Okt 2019 15:41 #98282 von Manu
Hi Burki,
wenn leicht limitierte Kurvengeschwindigkeit / Schräglage in Ordnung ist würde ich diese Tour gern mitfahren :)
Mehr
26 Okt 2019 07:34 #98288 von Burny
Ich muss wg. gripp. Infekt, der noch nicht auskuriert ist, meine Teilnahme leider absagen. Wünsche euch eine schöne Tour.
Mehr
27 Okt 2019 00:34 #98289 von Mopiet
Die Tour begann heute eher etwas schleppend. Burny hatte wegen Krankheit kurzfristig per Mail abgesagt, was aber niemand gesehen hatte. So begann die Tour am B 57 schon mit leichter Verzögerung. Bis Mittag ging es in eher verhaltenem Tempo durch die Eifel in Richtung Hohes Venn. Die nicht endenden Tempolimits in der Eifel sowie die fahrerisch doch sehr ungleiche Gruppe ließen keinen rechten Fahrspass aufkommen. Nach dem Mittagessen nahe der belgischen Grenze verabschiedeten sich Manu sowie Gast Wolfgang (cooler Westen) und Burki machte spontan den Vorschlag, die Tour etwas auszuweiten und in die Ardennen zu fahren. So machten wir (Burki, Ölfinger und ich) uns dorthin auf. Sehr zügig ging es rund um La Rochelle über kurvigste Strecken und durch schönste Landschaften vorwärts. Bei der ersten Pause konnte man drei grinsende Biker sehen, die sich gegenseitig abklatschten. Wir haben’s aber auch ordentlich krachen lassen. Das hat riiichtig Spaß gemacht.
Begeisterung pur, nicht zuletzt auch wegen Burkis Streckenführung, die unsere Augen zum Glänzen brachte.
Dickes Kompliment dafür!!!
Hinzu kommen freundlich winkende Menschen am Straßenrand sowie Bauern auf Traktoren die es mit hilfreichen Tipps ermöglichen, komplette Straßensperren und Baustellen doch zu durchfahren. Irgendwie sind die Menschen dort viel entspannter als hierzulande.
So war es dann doch zumindest für uns drei dann doch ein toller Tag.
Bei mir waren es 489 Kilometer mit nur 31 Kilometern Autobahn.
Dank an alle Mitfahrer, vor allem an Burki und Ölfinger.
Jungs, ich grinse immer noch!
Mehr
27 Okt 2019 09:34 #98290 von Pampers und Mary
Pampers und Mary antwortete auf Samstag 26.10.2019 09:00 Uhr Vom B57 zum B57
Wäre gestern so gerne mitgefahren und habe häufiger an euch gedacht.
Das Wetter war einfach genial und es ist jetzt schön zu lesen, dass ihr eine geile Tour hattet.

Freue mich auf kommende geile Ausritte 2020 mit euch :)
Mehr
27 Okt 2019 10:28 #98291 von Öl-Finger
Hallo Burki, hallo Mopiet,

ich hatte nach Ankunft zu Hause direkt etwas geschrieben, habe aber wohl einen kleinen Fehler gemacht, so dass mein Text verschwunden im Nirwana ist.

Ja, das war ein echt Klasse Tag gestern, den Burki durch die Entscheidung die Route in die zauberhaften Ardennen nach der Mittagspause zu verlegen, klar gerettet hat.
Großes Kompliment! Die Highlights waren klar die Nebensträsschen und auch ein paar unbefestigte Strecken, wo unsere Moppeds mal zeigen konnten, was sie drauf haben.
Auch die komplett gesperrte Baustelle ließ sich durch die Freundlichkeit der belgischen Landwirte dann doch GS-mäßig durchfahren. Die Kombination exzellenter Streckenführung, die Wahl immer des richtigen Tempos und die Homogenität unserer 3er Truppe war eine unschlagbare Kombi, die man nicht alle Tage trifft- eben BIG FUN :-)).
Ich habe mit großer Freude das Rücklicht gemacht, nur Schade dass heute die Tour aufgrund des Wetters ins Wasser gefallen ist.
Euch allen einen schönen Sonntag und bis bald,
es grüßt der Öl-Finger.
Mehr
27 Okt 2019 12:47 #98294 von Mopiet
Ja Paul, du hättest da auch gut reingepasst! Echt schade!
Folgende Benutzer bedankten sich: Pampers und Mary
Mehr
27 Okt 2019 13:25 - 27 Okt 2019 13:30 #98296 von Burki
Auch ich war vom gestrigen Tag echt angetan. Es war einfach geil und ich habe das Grinsen kaum aus den Backen bekommen. :)
Aber das wäre ohne Euch nicht möglich gewesen und deshalb meinen Dank, dass Ihr zu dieser gelungenen Tour beigetragen habt.
Nachdem ich enttäuscht vom Verkehrsaufkommen und den Möglichkeiten in der Rureifel war, war es eine gute Idee, die Tour Richtung Ardennen zu verlegen. So konnten wir nach dem Mittagessen, ab dem „Weißen Stein“ die Tour Richtung Ardennen fortsetzen.
Da ich von Calimoto, auf den Navigator gewechselt hatte, konnte ich auch, wenn nötig, entsprechend improvisieren. Das ist dann doch nur mit einer echten Navigation möglich und Calimoto kommt da an seine Grenzen, weil man nur mit einer Navi, entsprechend große Kartenausschnitte, währen der Fahrt anzeigen kann.
Wie schön die Ardennen sind und welche tollen Möglichkeiten man dort hat, muß nicht extra erwähnt werden.
Dort ist es noch möglich, auch mal längere Passagen Offroad zu fahren und die Bevölkerung reagiert durchweg entspannter, als bei uns. Das gilt übrigens auch für Luxemburg und die Niederlande.
Über die Möglichkeit, zwei neue Mitstreiter, mit Manu und Wolfgang kennen zu lernen, die leider nach dem Mittagessen, nach Hause mussten, habe ich mich sehr gefreut. Bedauerlicherweise musste Burny kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen.
Insgesamt bin ich auf 600 km gekommen.

An Bord waren:
Burki TG
Mopiet
Wolfgang Cooler Westen
Manu
Ölfinger RL
Letzte Änderung: 27 Okt 2019 13:30 von Burki.
Mehr
27 Okt 2019 17:54 #98300 von Südwind

Burki schrieb: Auch ich war vom gestrigen Tag echt angetan. Es war einfach geil und ich habe das Grinsen kaum aus den Backen bekommen. :)
Nachdem ich enttäuscht vom Verkehrsaufkommen und den Möglichkeiten in der Rureifel war, war es eine gute Idee, die Tour Richtung Ardennen zu verlegen.


Hallo Burki,

vorab freut es mich, daß ihr eine schöne Tour zusammen hattet.

Nun ich glaube du unterschätzt die Möglichkeiten der Rureifel, bei Gelegenheit und auf Wunsch zeige ich dir/euch gerne was da so alles gibt....

Gruß,

Wolf
Mehr
28 Okt 2019 09:13 #98310 von Manu
Hallo zusammen,
auch wenn ich die Ausdehnung in die Ardennen so nicht mehr mitfahren konnte und aus zeitlichen Gründen nach dem "Frühstückskaffemittagstisch" ;) in die andere Richtung gefahren bin, war es ein sehr schöner Tag auf 2 Rädern! Der Hinweg vorbei am Rursee war leider arg limitiert und die Strassen recht überfüllt. Auf dem Rückweg habe ich mir aber noch ein paar nette Umwege eingebaut die reichlich Freude aufkommen ließen! Natürlich durften dabei dann ein wenig abwegig nicht fehlen :) (Und es war sogar noch Zeit für die Waschbox übrig)
Bestes Wetter hat den Tag super abgerundet.

Die Pace des Führungstrios gefiel mir zwischenzeitlich sehr gut, daher gern weitere Touren mit dem Burki als TG.
Achja, da der Beitrag vom Mopiet etwas missverständlich sein könnte, möchte ich hier noch anmerken, dass es "nicht" die Enduro mit orangenfarbenem Rahmen und Semi-Stollen war, auf die nach den "zügigen Kurveneinlagen" gewartet werden musste... :P

Grüße
Manu
Mehr
28 Okt 2019 10:38 #98312 von Mopiet
Hallo Manu,

sorry wenn ich das missverständlich formuliert haben sollte. Aber jedem, der schon mit dir gefahren ist, müsste ohnehin klar sein, dass das dich nicht betreffen konnte

Bis bald,
Peter
Folgende Benutzer bedankten sich: Manu
Mehr
Moderatoren: FegerinOrgaTeamEggsnake
Powered by Kunena Forum