Mit 16 Brandenburger Biker/innen an Mosel und Rhein

03 Jun 2014 12:42 #52019 von Der Planer
Um die Wissbegierde einer nicht näher genannten WSBikerin zu befriedigen - hier mal ein kurzer Bericht über die Tour des vergangenen Samstag ( 31. Mai 2014 )

Vorgeschichte:

Irgendwie hatte ein Bikerkolle aus Brandeburg mitbekommen, dass wir uns ziemlich oft in der Region "Mosel" aufhalten und hat mal unverbindlich nachgefragt, ob wir uns vorstellen könnten, für rund 16 Biker den Tourguide zu machen.

Nachdem die "Grundregeln" geklärt waren, haben sich Rolf / Flugechse und meinereiner bereit erklärt, diesen Part für einen Tag zu übernehmen.

Ich habe dann mal zwei Alternativrouten ausgearbeitet, die so umdie 350 km lagen

a) komplett an der Mosel

b) Mosel, Rheingoldstrasse, Wispertal Mosel

Die Jungs und Mädels haben sich dann für Variante b entschieden.



Rolf ist dann schon am Freitag angereist und hat sich ein Hotel in Boppard gesucht -ich selbst war Samstagmorgen pünktlich um 09.15 Uhr vor Ort.

Ich kam gerade an, als Lutz, der Kollege der die Anfrage gestartet hatte, dabei war, sein Motorrad startklar zu machen. Freundliche Begrüssung, ein paar Gedanken ausgetauscht und peu a peu kamen auch die anderen Biker / innen auf den Hotelparkplatz in Beilstein an der Mosel.

Da sich die "Brandenburger" vorgestellt hatten alle 14 Maschinen ( plus unsere 2 ) in einem Konvoi fahren zu lassen, setzte sich die Flugechse in die Mitte und wenig später ging es auch schon los über die altbewährten Strecken Mittelstrimmig, Altstrimmig Liesenich und wieder nach Burgen, weiter nach Kobern-Gondorf, wo erst einmal alle Maschinen aufgetankt wurden und weiter an der Ehrenburg vorbei nach Boppard.

Ich brauche vermutlich nicht besonders zu erwähnen, dass dies alles eher in einem sehr ruhigen Blümchenpflückertempo von statten ging. 16 Maschinen mit unterschiedlichem "Bedienpersonal" - geht halt nicht so zügig wie sonst gewohnt.

Nachdem wir dann noch so den ein oder anderen Schlenker über die Rheingolgstrasse gemacht hatten, war dann gegen Mittag eine kurzer Getränkestopp in Oberwesel angesagt, bevor die Rheinseite gewechselt werden sollte.

Vermutlich eher per Missverständnis hatten aber nicht alle mitbekommen, dass es nur als Getränkestopp gedacht war, machten sich die Erstens chon für die Weiterfahrt fetrig, während ein anderer Teil aufs Essen wartete.

Ab da teilten wir dann die Gruppen auf. Rolf blieb mit den "Essern" noch in Oberwesel, während ich mich mit 6 Maschinen Richtung Wispertal absetzte; Rolf sollte dann mit seiner Gruppe am Bikertreff Wisperatal wieder dazu stossen

Leider war die geile Strecke zweischen Sauertal und Ransel wegen eines Bergrennens gesperrt und wir mussten uns aus dem Stegreif eine andere Strecke suchen, kamen aber nach einer Stunde Kurvenfahrt pur im Wispertal an; von den Kollegen nix zu sehen.

Schnell eine Kleinigkeit eingeschmissen, noch etwas geplaudert - die Kollegen kamen nicht. Handynetz Fehlanzeige. Auch später schafften Rolf und ih es nicht Kontakt aufzunehmen, bis auf eine SMS die besagte, dass ich Rolf mit seiner Truppe abgesetzt hatte.

Wir liessen uns nicht entmutigen, konnten mit der nun kleineren Gruppe etwas mehr Gas geben, nahmen noch ein paar Kurven mit und wechselten gegen 17 Uhr wieder die Rheinseite bei Kaub.

Beim Verlassen der Fähre werfe ich gerade noch einen Blick in die mir entgegen kommende Gruppe und entdeckte im letzten Augenblick unseren Carsten / FTDMJ - kurz zuwinken hat gerade noch geklappt.

Da uns die Hitze doch etwas zu schaffen machte, hatten wir uns in Oberwesel ein leckeres Eis beim Italiener verdient, bevor es wieder Richtung Mosel ging.

Da meine Truppe gerne nocht etwas sehen wollte, fuhr ich mit ihnen noch durchs Hatzenporter Schrumpftal, bevor wir dann den kürzesten Weg Richtung Beilstein einschlugen.

Letzter Tankstopp in Fankel, wo ich mich dann auch von einer erschöpften aber doch glücklichen Truppe verabschieden konnte; da waren es dann kurz nach 20 Uhr.

Ich selbst hatte auf BAB nun mal gar keinen Bock und mahtchte mich auf etwas grösseren Strassen auf die rund 170 km lange Heimreise, wo ich um 22 Uhr nach 690 km eintraf.

Fazit: Ein schöner Tag mit einer symphatischen Gruppe aus Brandenburg, wobei der Fahrspass erst nach der Teilung eintrat.

Erste Bilder habe ich schon bekommen und setze sie mal mit rein:



























[/color]

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Peter
Mehr
03 Jun 2014 13:03 #52021 von Moppedmanni
Das sieht ja prima aus. ich denke, man war zufrieden. Ein neues befreundetes Forum gefunden ??
Folgende Benutzer bedankten sich: Südwind
Mehr
03 Jun 2014 14:09 #52026 von Der Planer

Moppedmanni schrieb: Das sieht ja prima aus. ich denke, man war zufrieden. Ein neues befreundetes Forum gefunden ??


Manni,

generell waren sie zufrieden. O-Ton: Die Erwartungen wurden übertroffen. Allerdings hatten sie teilweise etwas Probleme mit den schlechten Strassenbelägen - überwiegend waren es halt eher sportlich ausgelegte Maschinen.

Befreundetes "Forum" eher nicht; es handelt sich um einen eingetragenen Verein ohne Internetauftritt. Allerdings die Einladung zum Gegenbesuch besteht.

Informierende Grüße
vom Vulcanier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Mehr
03 Jun 2014 14:15 #52027 von bmwechen
Hier meldet sich die wissbegierige Forumstante(ja ich oute mich) :c42

das hört sich ja toll an

und scheinbar können die in Brandenburg doch ein bisschen mehr als nur geradeaus fahren :c58

so hab ich wenigstens schon mal einen Eindruck bekommen

vor allen Dingen, da wir am FR Besuch von einem Brandenburger Biker bekommen

Danke für den schönen Bericht und die tollen Fotos

LG UTE

Ich lebe jetzt
Mehr
04 Jun 2014 20:21 #52079 von flugechse
Eine kleine Ergänzung aus dem hinteren Feld: 120km/h auf der Landstraße betrachte ich eigentlich nicht als Blümchenpflückertempo. Aber bei so einer großen Gruppe ist es eben so, dass am hinteren Ende teilweise ca. 20-30km/h schneller gefahren werden muss.

Die Truppe der Mittagsgeniesser (TG:Ich), Durchschnittsgeschwindigkeit mit einem Waldabschnitt, ca 62 km/h, hatte dann auf die Zügigen im Wispertal nicht gewartet.
Wir sind dann relativ zügig über Kaub in den Hunsrück gerückt. Hier haben wir dann noch mal ganz herzlich gelacht als der TG in ein Plastikkiste platschte, Gottseidank gibt es keine Fotobeweise, und sind dann gegen 17:30 Uhr an der Station der Brandenburg-Biker angekommen.

Gruß aus dem Westzipfel.
Rolf
  • flugechse
09 Jun 2014 09:07 #52233 von dieAnderen
Ja, die Hitze an dem Tag war wirklich heFTig ...
Meine Überraschung war auch groß, als ich den Überraschten Blick des TG dieser Truppe "im letzten Augenblick" sah, und glaube eigentlich nicht, das Eggi meinen Gruß zurück noch gehört haben kann, so knapp war das alles.

Das Wispertal ist geil, liegt direkt vor meiner Kurklinik. Hab es allerdings noch nicht geschafft, dort mal am Bikertreff anzuhalten, ist nach 20 min. Fahrt einfach viel zu früh...

Dem Bergrennen hatte ich auch ein paar Minuten "zwangszugesehen".
War schon imposant, wie die Fahrer die Kisten der Baujahre um 1970 bergauf durch die Kurven geworfen haben...

Schön, das die Leute den Tag unter eurer Führung genießen konnten!

Carsten
  • dieAnderen
Moderatoren: FegerinOrgaTeamEggsnake
Powered by Kunena Forum