16.08.2014 Rund um Blankenheim - Tourenbericht

17 Aug 2014 12:32 #54920 von Schwippo
Tourenbericht hatte ich wohl schon unter der Tourausschreibung gesetzt.
Hier nochmals das Fahrerfeld
Moped 1: TG Schwippo :22b
Moped 2: Meickel ......... :22b
Moped 3: Andreas ........ :22b
Moped 4: Burny ............ :22b
Moped 5: lutgo .............. :22b

Die Reihenfolge hinter mir hat sich mehrfach geändert. So konnte wohl jeder mal auf Position 2 oder ganz am Ende fahren.

Also zunächst sah es ja nicht nach Spaß aus und als wir dann die Anfahrt unter die Räder nahmen, hatte ich noch mehr Bedenken. Teilweise kletschnasse Straßen. Dann hatte ich noch einen Plattfuß am "Mädchenmopped" ... aber nein, war nur zu wenig Druck in den Reifen und bei den niedrigen Straßen-unter-Wasser-Temperaturen sprang dann die auch gleich die BMW-Elektronik, RDK oder einfach Reifendruckkontrolle an.
Sowas hatten alle meine vorherigen Mopeds nicht. Haber dadurch aber bereits einmal einen eingefahrenen Nagel entdeckt und bin noch nach Hause gekommen mit Tankstellen-Luftdruck-auffüllen-hopping. Aber zurück zur Tour:
Also vorne 2.0, hinten 2,4 ist auch zu wenig. Nach dem Lufttanken, wo sich auch gleich ein paar Mitfahrer anschlossen, ging es tiefer in die Eifel hinein.
Nach weiteren, eher langsam zu fahrenden nassen Straßen kam Meikel doch mit dem Wunsch nach einer Kaffeepause, die ich eigentlich für Schleiden geplant aber dann doch nicht gemacht hatte. So hielten wir (ich glaube) in Dahlem bei Em Lade an. Nach Kaffee und nee, kein Kuchen sondern Cappuccion überraschte uns die Eifel mit fast abgetrochneten Straßen und Sträßchen. Danke an Meikel für den guten Einfall.
Nun wurde auch das Tempo erhöht. Doch immer noch mit Vorsicht da wir immer wieder auf nassen Walddurchfahrten mit teils wiederlichen Bitumenpfuschereien "kämpfen" mussten. Hierdurch war dieser Teil der Fahrt auch enorm anspruchsvoll und hat jeden von uns gefordert.
So kamen wir jedoch streckenweise auf ganz vortreffliche Kurvengeschwindigkeiten.
So gegen viertel vor zwei mussten unsere Tanks aufgefüllt werden.
Wir kamen wie geplant in Adenau an. Ich musste den Döner Kebap aber erst wieder suchen da die Hauptstraße sehr viele kleine Läden und Restaurants beherbergt.
Wir bestellten uns Pizza, Döner Teller oder Lahmacun je nach Vorlieben. Die portionen waren alle reichlich groß, sehr schmackhaft und zu guter Letzt auch noch sehr preiswert.
Eine Empfehlung für spätere Tourteilnehmer, die in der Nähe von Adenau eine MP einplanen wollen.

Auf dem weiteren Weg waren nun einige Straßen sehr gut abgetrocknet und wir konnten alle mal ordentlich am Kabel ziehen so, wie es in der Tourausschreibung ja versprochen wurde.
Ich denke, wir sind alle auf unsere Kosten gekommen.
Wettertechnisch wurde es erst zum Schluss hin wieder "brenzlich".
Es verdüsterte sich wieder und wir sind die letzten gut 40 km Schlangenlinienstrecke Rtg. Bad Münstereifel nicht mehr gefahren sondern ab Ahrweiler direkt über die A61 nach Hause entschwunden. Dadurch sind wir alle trocken nach Hause gekommen.
Ich hänge noch eine Ansicht der Tour an.

PS

Ich hatte auf jeden Fall meinen Spaß :c78 Gerne wieder und mit der Truppe jederzeit :c40

BG Schwippo :74a
  • Schwippo
17 Aug 2014 12:34 - 17 Aug 2014 12:59 #54921 von Schwippo
Hier könnt ihr die Antworten der Mitfahrer leden: lesen: ups*

westsidebiker.de/forum/Tagestouren/22916...nheim?start=20#54892
Letzte Änderung: 17 Aug 2014 12:59 von Schwippo. Begründung: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
  • Schwippo
17 Aug 2014 13:31 #54923 von Schwippo
Kaffeepause lt. Track in 53949 Dahlem aber Alt-Schmidtheimer Hof, Marktstrasse 9
exakt von 12:04 bis 12:25 für die Statistiker (lach)

Aus dem Track kann ich noch folgendes lesen:
Wir waren im Durchschnitt trotz teils nasser Straßen mit 66 km/h unterwegs.
Ich habe im Track "nur" 402 km. Diese eben in 6 Stunden und über 3 Stunden Pause dazu. Das sollte für die Statistik reichen ;)
  • Schwippo
Moderatoren: FegerinOrgaTeamEggsnake
Powered by Kunena Forum