TB 20.08. Bad Münstereifel - Kyllburg – Monreal

05 Sep 2011 15:50 #58 von OrgaTeam
Gestern noch dachte ich... OH NEIN...die Karre zickt schon wieder.
Doch nach dem Werkstattaufenthalt war wieder alles Heile und ich begab mich verspätet auf die Autobahn.
Unterwegs denk ich noch so zu mir:
„Die“ spulen bei dem Kaiserwetter die Kilometer ab und klauen mir all die schönen Kurven.

Und das nur weil irgend soon "Honk" eine Dichtung nicht richtig montiert hatte.
Egal.. GAS.
Nuja..guter Gedanke doch wie immer kommt es anders. STAU!!
Ich sterbe.
Der Motor versucht mich zu Tode zu ruckeln im 1. Gang.
Mein linker Griffel erlahmt dank der unglaublich leichtgängigen Kupplung, meine Laune sinkt.

Kurze bevor der Motor es geschafft hat meine inneren Organe neu zu Sortieren, der Stau
löst sich auf, ich darf den 2. Gang bemühen.
BAUSTELLE.....Es ruckelt weiter.

Die Baustelle zieht sich hin. Gefühlte 2000km.
Anatomisch bin ich ein Wunder der Natur.
Leber, Milz Magen... nichts ist mehr da wo es sein sollte dank Italienischer
Spielart in Form eines 2 Zylinders.
Baustelle zu Ende, es geht endlich weiter und der Motor darf wieder so laufen wie er es mag.

Gefühlte 3000km später (ich hasse Autobahn) endlich die Abfahrt.
Fix rechts ran und eine SMS an Eggi, das ich doch etwas später erst
in Wallenborn sein kann.
Dazu eine Kippe und schnell die innere Anatomie wieder gerade rücken.

Weiter geht’s und nun erstaunlich Kurvig und mit etwas Spass verbunden.

Und wieder fange ich an zu denken ( was ja bekanntermaßen nicht gut ist):
Falls ich die „Anderen“ nicht antreffe muss das Navi mir halt ein paar Kurven besorgen.

Pessimismus macht sich breit.
Ich beginne meinem Navi einem Namen zu geben um meine Stimmung zu heben.

Die Chance hier den Rest der Truppe zu treffen ist gleich NULL.
Ja Berthold (das Navi)und ich.
Ganz alleine auf der Welt und dieser 2 Zylinder der nicht aufgibt aus mir ein Alien zu machen.

Vor mir nun eine Gruppe mit BMW´s die der Meinung sind ihre Fahrzeuge um jede Kurve tragen zu müssen. (kein Wunder das die nie kaputt gehen)
Ohne mich.
Wenn ich hinter euch bleibe wird der 2 Zylinder siegen und ich im Museum landen.
Ausgestopft und schlimmstenfalls sogar Nackt. Nix da.. dran vorbei.

Später dann mit besserer Laune geht es durch irgend ein Kaff und von vorne kommt eine Truppe
Biker auf mich zu. Vorab......eine BMW.
Ich denke wieder: „Wetten das die noch nie kaputt war?“ Die BMW meine ich.

Also weiter geht’s. Wie zum Hohn, das Ende dieser Truppe eine weitere BMW.
Blau Weiss sogar. Die Dinger sind wie eine Seuche. Überall! Und nie Kaputt!.
(erzählt man zumindest immer)

Moment? Blau Weiss? Boah. Nein. Doch. Eggi. Dann ist der Rest davor?
Ja, Columbo ist gegen mich ein Waisenknabe.
Damit ward mein Anschluss gefunden.

Was dann folgte waren wirklich viele Kilometer Kurven und Spass
mit einer absolut super Truppe.

Danke an Walter und „Navigation“ für diese geniale Tour!

LG
Uwe
Mehr
05 Sep 2011 15:51 #59 von OrgaTeam
Jepp..eine RIESIGE Vorlage für den Tourenbericht.....da brauche ich fast nichts mehr hinzuzufügen...
werde lieber etwas drumherum berichten..das "Picknicktourbikerteam" (noch nicht ganz Komplett) traf sich in Mechernich an der Autobahn...ein herzliches Hallo an alle... die mich nicht kannten und alle die mich wieder erkannten...bald ging es los auf eine super ausgearbeitete Tour, mit wirklich überraschend vielen Kurven und Panoramaausblicken....die kleinen Pausen waren mit Überraschungen gespickt...so durften alle einen einsenhaltigen Schluck Naturwasser...igitt, sah das unappetitlich aus, probieren...die Wassefälle von Daun hätten bei den Temperaturen eine angenehme Abkühlung geboten...doch niemand hatte die Badehose eingepackt....um die Mittagzeit war, so ganz plötzlich Eggi verschwunden...er sammelte da malkurz von unterwegs den fehlenden Uwe auf...den tollen Bericht konnten wir schon lesen... .. da Uwe so erschöpft von seiner Autobahnreise war und alle anderen der Hungerplagte...hat Walter schnell mal einen Picknickplatz der aussergewöhlichen Art aufgetan....ein Holzpavillion, der einladend auf der Kuppe gebaut wurde, mit Relaxstühlen für Jederman..und das mit einer genialen Aussicht!!!Es wurden allerlei leckere Mitbringsel ausgepackt und verspeist... Bilder folgen von Eggi...dort haben wir uns in einem GÄSTEBUCH verewigt...Peter bringt beimnächsetn Besuch einen Spaten für den Swimmingpool mit...und der Punkt ist in den verschiedenen Navis gespeichert..dazu kam noch der Erbauer und erzählte uns die Entstehungsgeschichte....nach dieser schönen Mittagspause ging es weiter über Kurven...Kurven...Serpentinen...Wald...und Berg und Tal...und Uwe war froh auch ein paar Kurven abzubekommen...bei der nächsten pause, mussten sich leider Paul und Mary früher von uns verabschieden...ich habe noch eine extra Runde mit meiner Lady gedreht..da sie auf dieser Tour ein tolles Jubiläum hatte..denn ihr Tacho zählt von neuem...bin immer noch begeistert von meiner Maschine...weiss nicht ob es in einen Tourenbericht gehört... in Monreal angekommen, gab es eine Pause, im mittelerweile Stammcafe, vor Ort.....mmmhhhhh...wieder mal mit ganz vielen Leckereien...Peter und Bianca haben sich dort verabschiedet und der Rest der Truppe ist über Land den Rückweg angetreten...
ES WAR EIN TOLLER TAG...UND SAGE NOCH MAL DANKE AN ALLE, INSBESONDERE AN UNSERE TOURGUIDS.....
Mehr
Moderatoren: FegerinOrgaTeamEggsnake
Powered by Kunena Forum